Behindertensport

Behindertensport bezeichnet den Sport, der von Menschen mit Behinderungen ausgeübt wird. Man kann zwischen Breitensport und Leistungssport unterscheiden. Behindertensport spielt außerdem für die Rehabilitation von Menschen mit Behinderung eine wichtige Rolle.

Immer mehr Menschen mit Behinderung haben Freude am Sport und sind Mitglied in einem Sportverein. Die Vereine wiederum sind Mitglied im Deutschen Behindertensportverband (DBS), der dafür sorgen soll, dass es genügend Sportangebote für Menschen mit Behinderung gibt. Der DBS zählt heute über 600.000 Mitglieder, in den achtziger Jahren waren es 100.000. 48 Prozent der Mitglieder des DBS sind über 60 Jahre alt, sechs Prozent im Alter von 15 bis 26 Jahren – das sind ungefähr 36.000 Jugendliche. In Deutschland leben nach Angaben des Statistischen Bundesamts (2013) rund 160.000 Jugendliche im Alter von 15 bis 25 mit einem Schwerbehindertenausweis. Das ist ein Ausweis für Menschen, die körperlich oder geistig so eingeschränkt sind, dass sie im Alltag besondere Unterstützung von ihren Mitmenschen brauchen.

In Deutschland gilt die UN-Behindertenrechtskonvention, die sich dafür einsetzt, dass Menschen mit Behinderung genauso an der Gesellschaft teilhaben wie jeder andere auch. Sport ist gut geeignet, um das zu erreichen: Wenn Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport machen, lernen sie einander besser kennen und entwickeln mehr Verständnis füreinander. In einigen Sportvereinen sind daher Menschen mit und ohne Behinderung Mitglied und trainieren gemeinsam eine Sportart. Es gibt auch Vereine für spezielle Behindertensportarten wie zum Beispiel Rollstuhl-Basketball oder Sitzvolleyball, die auch Menschen ohne Behinderung willkommen heißen

Analog zu den Olympischen Spielen gibt es für Sportler mit körperlichen Behinderungen die Paralympischen Spiele, die jeweils nach den Olympischen Spielen stattfinden. Die Teilnehmer bei den Paralympics werden in der Regel in denselben Unterkünften wie die Olympioniken untergebracht, und die Wettkämpfe finden auch an denselben Wettkampfstätten statt. Gehörlose können bei den Deaflympics, geistig behinderte Athleten bei den Special Olympics antreten. Hinzu kommen die World Transplant Games für Organtransplantierte. Darüber hinaus organisiert das Internationale Paralympische Komitee auch diverse Weltmeisterschaften.

Folgende Sportarten stehen zur Auswahl:

Boccia
Bogenschießen
Kegeln
Rollstuhl Badminton
Rollstuhl Basketball
Rollstuhl Rugby
Powerchair Hockey
Tauchen
Tischtennis

Unsere Partner für Sportreisen und Trainingslager

German flag waving symbol of Germany

Rheinsberg -Brandenburg-

Bogenschießen / Kegeln / Rollstuhl-Basketball / Rollstuhl-Badminton / Tischtennis

Teneriffa

Breitensport / Rollstuhl-Basketball / Rollstuhl-Rugby / Powerchair-Hockey / Boccia / Rollstuhl-Badminton / Tauchen